Facebook YouTube Newsletter

Zum Tod unseres ehem. Präsidenten Dieter Prinz

Wenige Wochen vor Vollendung seines 79. Lebensjahres ist in Füssen Dieter Prinz verstorben. Er wurde im Frühjahr 1988 zum Präsidenten des damaligen „Schwäbisch-Bayerischen Sängerbunds“ gewählt. Dieter Prinz modernisierte den Verband, der unter seiner Ägide 1990 auch seinen heutigen Namen erhielt, und initiierte große regionale und internationale  Chorbegegnungen.

Dazu zählen die Europa-Tage der Musik 1992, das AGACH-Chorfestival in Füssen 1993 und im darauffolgenden Jahr das Internationale Kinderchorfest in Füssen mit Chören aus Slowenien, Bosnien, Kroatien und Bulgarien, das vor dem Hintergrund des Jugoslawien-Kriegs besondere Bedeutung erhielt. Das 2. Internationale Kinderchorfest folgte 1996 in Neu-Ulm und 1997 fand das 3. Internationale Chorfest junger Chöre in Füssen statt. Im selben Jahr gab es das 1. Internationale Bergliederfest der AGACH in Oberstaufen und die Alpenländische Chorweihnacht der AGACH in Füssen. Aus gesundheitlichen Gründen musste Dieter Prinz sein Präsidentenamt im Jahr 2000 beenden.

Für seine herausragenden Verdienste erhielt er 2004 mit der Otto-Jochum-Medaille die höchste Verbandsauszeichnung des CBS. Bereits 1998 war Dieter Prinz mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden und hatte 1999 die Rudolf-von-Ems-Medaille des Vorarlberger Sängerbunds erhalten. Der Allgäu-Schwäbische Musikbund verlieh ihm 2000 seine Anstecknadel in Gold.

Mit Dieter Prinz verlieren wir eine Persönlichkeit, die in der Umbruchphase in das neue Jahrtausend die Geschicke unseres Chorverbands erfolgreich gelenkt und das Chorwesen in Schwaben maßgeblich geprägt hat. Darüber hinaus war Dieter Prinz über Jahrzehnte als begeisterter Sänger aktiv. Der Chorverband Bayerisch-Schwaben wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

Dr. Paul Wengert, Präsident

 

zurück