Facebook YouTube Newsletter

Bodensee Sängerkreis trauert um Gottfried Duller

Gottfried Duller, langjähriger Kreischorleiter im Bodensee Sängerkreis ist im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Vielen Sängerinnen und Sängern vom Kindes- bis zum Seniorenalter hat er Freude pur am Gesang vermittelt. Diese Freude der Chormitglieder ist bei jedem Auftritt auf das Publikum übergesprungen. Begeisterte Konzertbesucher sprachen vom hohen Niveau der „Duller-Chöre“. 2001 hat ihm die Heimatzeitung die „Silberdistel“ verliehen – als Anerkennung seiner ehrenamtlichen Arbeit.
1990 übernahm Gottfried Duller die musikalische Leitung des Liederkranzes Heimenkirch. Mit einer kurzen Unterbrechung hat er die Sangesmannen bis 2015 geleitet und war bis 2019 zweiter Dirigent. Unter seiner Ägide ist das „Freisingen“ entstanden, heute „Mondscheinserenade“, und es gab viele fröhliche Weinfeste. Ab 2006 hat er bis zum Schluss auch den Kirchenchor Heimenkirch dirigiert. Viele Chorreisen unter anderem nach Frankreich, Italien oder Ungarn bleiben unvergessen. Die Leitung des Kinderchores Opfenbach hat er 1977 übernommen und etwa zur selben Zeit auch die Leitung des gemischten Chores des Gesangvereins Opfenbach, den er bis zum Schluss geführt hat. 1980 hat er den „Jugendchor“ Opfenbach gegründet, mit dem er sich weit über das Westallgäu hinaus einen Namen gemacht hat. Seit 2000 firmiert dieser Chor unter der Leitung von Michael Spiegel als „Notencocktail“. 2019 hat er außerdem beim Seniorentreff Lindenberg einmal monatlich für die älteren Bürger „Singen am Nachmittag“ angeboten. Kurz danach kam Corona.

Von 2000 bis 2018 war Gottfried Duller Kreischorleiter des Bodensee-Sängerkreises, danach Ehrenkreischorleiter.
Es war ihm immer eine große Freude, den Kontakt mit allen Chorleitern zu halten und Chöre einander näherzubringen.

Der Chorverband Bayerisch-Schwaben und der Bodensee Sängerkreis werden Gottfried Duller in ehrender Erinnerung behalten.

 

zurück