Facebook YouTube Newsletter

Gabriele Meier führt künftig den Sängerkreis „Unterer Lech“

Seit 68 Jahren erstmals eine Frau als Vorsitzende dieses Sängerkreises

Genderkingen Zahlreiche Delegierte der Chöre des Sängerkreises „Unterer Lech“ e.V. versammelten sich im Bürgerhaus der Gemeinde Genderkingen. Gekommen waren auch Jürgen Schwarz, geschäftsführender Präsident des Chorverbandes Bayerisch Schwaben, Monica Schwarz, Leiterin der Geschäftsstelle des Verbandes in Marktoberdorf sowie der Ehrenvorsitzende des Sängerkreises Alois Rupp, zeichneten sich doch Veränderungen im Vorstand des Sängerkreises ab. Reiner Pfaffendorf, seit 2009 Vorsitzender, verlegt seinen Alterssitz nach Weßling/Starnberg und erklärte, dass er somit den Sängerkreis nicht mehr führen könne. Bei den nun turnusgemäß stattfindenden Neuwahlen werde er deshalb nicht mehr kandidieren.

Für den Sängerkreis dankte Getrud Schuster dem nun scheidenden Vorsitzenden und Jürgen Schwarz stellte in seiner Verabschiedungsrede fest, dass sich der Sängerkreis unter der Ägide Pfaffendorfs stabilisiert habe und zu einem wichtigen Partner in der Landschaft der 10 Sängerkreise des Chorverbands Bayerisch Schwaben mit seinen 630 Chören und mehr als 18.000 aktiven Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Sängerinnen und Sängern geworden sei.

In seinem Tätigkeitsbericht für 2018 stellte Pfaffendorf auch fest, dass das Jahr für den Sängerkreis das Jahr „eins“ nach dem Austritt des Chorverbands Bayerisch-Schwaben aus dem DCV war und weiterhin im Zeichen der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) stand, die wie ein Ungewitter über die Vereine hereinprasselte, sich dann aber doch mehr oder weniger als Papiertiger zeigte. Das Jahr 2018 war für den Sängerkreis aber auch ein Jahr der Glückwünsche und ein weiteres Jahr der Konsolidierung mit einem wunderbaren Kreischorkonzert in Meitingen, mit neuen Mitgliedern, mit gesicherten Finanzen und guten Perspektiven für 2019. Als Neumitglieder durften der Chor der Jagdhornbläser Donauwörth und der Männerchor „Frohsinn“ Genderkingen in den Sängerkreis aufgenommen werden und Alois Rupp, der langjährige Vorsitzende des Sängerkreises und Ehrenvorsitzender, konnte seinen 90. Geburtstag feiern. Mit dem Tod von Conny Ehlich verlor nicht nur der Chor Briganori einen herausragenden Leiter sondern auch der Sängerkreis beklagt den Verlust eines seiner profiliertesten Chordirigenten.

Unter den Wahlvorständen Jürgen Schwarz und Erich Hofgärtner wurden dann die Neuwahlen des Vorstands durchgeführt. Als erste Frau in der 68-jährigen Geschichte des Sängerkreises wurde Gabriele Meier (Druisheim) zur neuen Vorsitzenden gewählt. In seinem Amt als 2. Vorsitzender wurde Martin Fendt (Thierhaupten) bestätigt und als Beisitzer wurden Gertrud Schuster (Thierhaupten) und Eduard Steinle (Genderkingen) gewählt. Als Revisorinnen wurden Sieglinde Schweihofer (Meitingen) und Daniela Eser (Thierhaupten) bestätigt. Präsident Jürgen Schwarz und der scheidende Vorsitzende Reiner Pfaffendorf bedankten sich für die Bereitschaft des neuen Vorstands im Ehrenamt diesen Sängerkreis weiter zu führen und wünschten besonders Gabriele Meier bei ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg und viel Glück.

Bild: Konrad Miehle (von links: Ehrenvorsitzender Alois Rupp, Revisorin Daniela Eser, Beisitzerin Gertrud Schuster, 2. Vorsitzender Martin Fendt, Gabriele Meier, die neue Vorsitzende, Beisitzer Eduard Steinle, Reiner Pfaffendorf, der geschäftsführende Präsident des CBS Jürgen Schwarz und Geschäftsstellenleiterin Monica Schwarz.

zurück