Facebook YouTube Newsletter

300 Jahre St.-Michael Chor Sonthofen 1722-2022

2012 wollten die Mitglieder des Sankt –Michael Chores Sonthofen e.V. nicht mehr bis zu ihrem runden Geburtstag 2022 warten und nahmen das damalige 290-jährige Bestehen zum Anlass, ein großes Jubiläum zu feiern. Ein Grund dafür war die Verleihung der zwei wichtigsten Auszeichnungen für Chöre an die Oberallgäuer Sängerinnen und Sänger, die  Zelter-Plakette und die Palestrina-Medaille. Die Zelter-Plakette überreichte der damalige Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch am 25. März im mittelfränkischen Michelbach Alzenau an eine Chor-Delegation. Die Palestrina-Medaille verlieh der damalige Augsburger Bischof Dr. Konrad Zdarsa während eines Pontifikalamtes in der Stadtpfarrkirche St. Michael am 30. September stellvertretend für den Chor an Chordirektor Heinrich Liebherr und 1. Vorsitzenden Bernd Neve. Beide Auszeichnungen würdigten nicht nur die lange Beständigkeit der Sängervereinigung sondern auch die regelmäßige und vorbildliche Mitgestaltung der Liturgie. Weitere Konzerte und Veranstaltungen, wie auch eine Sonderausstellung im Heimathaus Sonthofen, waren Inhalt des Jubiläumsjahres 2012.

Das Jubiläumsjahr 2022 beginnt mit dem Konzert „Klassik in St. Michael“ am 02. April um 20.00 Uhr. Gemeinsam mit unserem musikalischen Partner, der Orchestervereinigung Oberallgäu, werden wir unter der Leitung von Chordirektor Heinrich Liebherr das Passions-Oratorium „Die 7 letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn aufführen.


Weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist im Herbst  eine einwöchige Sonderausstellung „300 Jahre Musica sacra an St. Michael einst und jetzt“ vom 25.September bis 2. Oktober im Pfarrheim, beginnend am Sonntag, 25. September nach dem Patroziniums-Gottesdienst mit einem kleinen Festakt. Enden wird das Jubiläumsjahr am Sa. 5. November um 20 Uhr mit der „Cäcilienmesse“ von Charles Gounod im Rahmen der Konzertreihe „Klassik in St. Michael“.

Weitere Infos unter https://smc-sonthofen.de/

 

zurück